Die Bundesinnung

Die Bundesinnung für das Print- und Digitalmedienhandwerk ist die Nachfolgeorganisation der Bundesinnungen für das Flexografen- sowie für das Siebdruckerhandwerk. Sie wurde 2017 als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet, um die Betriebe beider Handwerke auf Bundesebene zusammenzufassen und ihre Interessen in vielfältiger Weise zu vertreten. Da die Interessen dieser Gewerke vorwiegend auf das Fachliche ausgerichtet sind, führt die Bundesinnung eine Geschäftsstellengemeinschaft mit dem Bundesverband Druck und Medien e.V.

Nachwuchs

Ausbildung, Weiterbildung und Nachwuchswerbung sind vorrangige Aufgaben der Bundesinnung. Das gilt erst Recht in Zeiten des Fachkräftemangels. Die BPDH unterstützt ihre Mitglieder bei der Ausbildung, informiert über die aktuellen Ausbildungsverordnungen, hilft bei der Erstellung von Ausbildungsplänen, unterstützt mit Checklisten, organisiert Vorbereitungskurse für angehende Meister und sorgt durch die Mitwirkung in den Prüfungsausschüssen für ein hohes Niveau der Ausbildung.

Interessensvertretung

Ob im Zentralverband des Deutschen Handwerks, im Unternehmerverband Deutsches Handwerk oder im Bundesverband Druck und Medien, mit dem die die BPDH eine verbandliche Zusammenarbeit und Geschäftsstellengemeinschaft pflegt: Die BPDH sorgt dafür, dass die Interessen ihrer Mitglieder im vielstimmigen Chor der Verbändelandschaft in Berlin und Brüssel gehört werden.

Meinungsaustausch

OB in der Innungseigenen Mailingliste oder auf den Innungstagungen: Der persönliche, kollegiale Austausch ist für die BPDH-Mitglieder unerlässlich.

Mitgliederinformation

Regelmäßige Rundschreiben und Newsletter bieten den BPDH-Mitgliedern einen kompakten Überblick über die Innungsaktivitäten, handwerkspolitische Neuerungen und alles, was für den Betriebsalltag von Bedeutung ist. Und die Geschäftsstelle der Bundesinnung steht für alle Fragen zur Verfügung. Fachvorträge und Workshops auf den jährlichen Innungstagungen bringen die Mitglieder auf den neuesten Stand zu Themen wie Datenschutz, Umweltrecht oder Gesundheitsmanagement.

Geschäftsstelle

Bundesinnung Print- und Digitalmedienhandwerk
Friedrichstraße 194-199
10117 Berlin
Telefon (0 30) 20 91 39 0
Telefax (0 30) 20 91 39 113
E-Mail: info@bpdh.de